Freitag, 14. September 2007

Backtomaten mit Honig-Chamenbertfüllung, Basilikum und Lavendelblüten



Viele Tomaten. Viele Tomatengerichte. Es lebe die Improvisation.



Der Kühlschrank bot noch einen Chamenbert dazu.


Tomatenhälften aushölen, das Fruchtfleisch habe ich in einer Tasse mit dem kleingeschnittenem Käse und einem Telöffelchen Lindenblütenhonig verrührt und dann wieder eingefüllt.
Anschließend auf einem Teller, der ein bischen Hitze ab kann im Herd gedünstet,
bis der Käse geschmolzen ist.



Der übertropfende Käse verläuft dabei auf dem Teller zu einem kleinen Soßenspiegel.
Das war nicht beabsichtigt, aber da habe ich dann die gezupften Lavendelblüten
drauf gegeben. Mit Basilikumblättern bestreut und Guten Appetit.



Die warme Tomate entfaltet ein zartes weiches Aroma. Der Honig mit dem Käse harmoniert
dazu vorzüglich. Basilikum passt sowieso zur Tomate.


Die

Lavendelblüten ähneln in der Gechmacksnote dem Basilikum und liefern sich mit diesem ein interessantes Wechselspiel.
Auf dem warmen geschmolzenem Käse entfalten die Lavendelblüten dazu einen besonders aromatischen Duft .....................









klein aber oho, frische Lavendelblüten noch Mitte September und
das im " Norden "

Kommentare:

Hedonistin hat gesagt…

Jetzt noch frische Lavendelblüten? Hier tut sich nix mehr. :-(
Die Kombination mit dem Käse hätte ich wohl nicht gewagt, klingt aber reizvoll.

Lars hat gesagt…

@hedonistin :
hatte im Frühjahr 5 Sorten neue Lavendel gepflanzt, die jetzt zum Teil noch blühen. Werde morgen mal
noch ein Pflanzenfoto einbauen..